Damn Burger


Damn Burger
Schaezlerstraße 10
86150 Augsburg
Tel. 0175-2061380
hunger@damn-burger.de 

augsburg.damn-burger.com

Damn Classics – 4,90 €
Damn Big Beef – 7,70 €
Damn Big Beef Menü – 11,90 €
Onion Rings – 2,90 €
Coleslaw – 2,90 €




Vielfach wurden wir gefragt, wieso wir Damn Burger schlecht bewerten (und ob wir denn noch alle Tassen im Schrank haben). Daher möchten wir auch euch hier nicht unsere Antwort/Bewertung schuldig bleiben.

 

Unsere Antwort bei facebook auf die Frage, was wir denn bitte für Ansprüche an ein Restaurant stellen, es sei doch gut dort:

 

"Wir erwarten von einem Burger-Lokal sicher keine Sterneküche. Und da wir bereits in einigen anderen Burger-Lokalen in Augsburg waren, können wir uns beruhigt an einen ordentlichen Vergleich wagen.

Es ist immer sehr lobenswert, wenn verwendete Produkte von glücklichen Tieren und von Produzenten aus der Region kommen - das unterstützen wir voll und ganz.
Dennoch hat Damn Burger im Vergleich zu den anderen Burger-Lokalen - nett gesagt - schlecht abgeschnitten. Hier sind die Tiere eindeutig umsonst gestorben, egal ob aus der Region oder nicht.


Das möchten wir auch kurz begründen:
Die Brötchen lagen zahlreich bereits aufgeschnitten an der Theke und waren beim Servieren total vertrocknet. Das Burgerfleisch war komplett übersalzen - bei allen. Da das Patti schon vorgewürzt ist, trifft hier den "Koch" (bzw. Studenten) keine Schuld.  Die Chilli Cheese Fries waren teilweise noch kalt und viel zu kurz frittiert. Die halbe rohe Zwiebel darauf und der geschmolzene Käse sind für uns keine Chili Cheese Fries. WO IST DAS CHILLI? Die Onion Rings waren im Gegensatz zu den Pommes totfrittiert und bestanden nur noch aus Fett, das Innere hat sich schon nahezu aufgelöst. Der Coleslaw war nicht gewürzt, sondern bestand nur aus Kohl und einer Mayo-Joghurt-Mischung.

Natürlich haben wir den Service auch darauf angesprochen. Bedienung und "Koch" entschuldigten sich beide. Sie waren selbst der Meinung, dass das Essen in letzter Zeit nicht mehr gut war und die Patties viel zu salzig sind. Sie begründeten es uns damit, dass vor Kurzem ein Geschäftsführer-Wechsel stattgefunden habe und seitdem die Qualität sehr leidet.

Natürlich kann es daher gut sein, dass ihr vor Kurzem noch eine ganz andere Qualität auf den Tabletts hattet wie wir. Wir finden es aber auch wichtig, den Menschen in Augsburg mitzuteilen, dass aktuell die Qualität nicht ihr Geld wert ist - regionale Produkte hin oder her.
Wir hoffen, dass sich die aktuelle Geschäftsführung diese Kritik zu Herzen nimmt und wieder für eine bessere Qualität sorgt. Dann bewerten wir Damn Burger gerne noch einmal - und dann hoffentlich auch besser."


Hard Facts

  • Reservierung: nicht nötig, falls doch, nur schwer erreichbar
  • Parkmöglichkeiten: Im Parkhaus Schaezlerstraße
  • Lage: mitten in der City
  • Erscheinungsbild: absolut hip und modern
  • Ausstattung: Die Speisekarte ist auf Kartons geschrieben, überall liegen Comics, die große Theke ist zur Selbstbedienung
  • Service: es gibt keinen – Selbstbedienung ist hier die Devise. Auch bei mangelnder Gästezahl ist keine Bedienung zu erwarten
  • Küche: Die Devise lautet: think global, act local. Die Produkte kommen aus der Region, sind dennoch leider Convenience und zu allem Überfluss auch noch schlecht zubereitet
  • Teller: auf den Tabletts wirken die Portionen so klein, wie sie tatsächlich auch sind
  • Preis/Leistung: für die Qualität sind die Preise deutlich zu hoch angesetzt
  • Anlass: Ein schneller Burger für zwischendurch, um dem unbändigen Hunger zu entkommen
  • Gesamteindruck: das Konzept ist gut gedacht, leider schlecht umgesetzt. Eine Mischung aus McDonalds (Qualität) und hochwertigem Burger-Restaurant (Preise)
  • Öffnungszeiten: Mo. bis Do. 11 – 21 Uhr, Fr. und Sa. 11 – 22 Uhr, So. und Feiertag 14 – 21 Uhr
  • Sitzplätze: 50

 


Anmerkung der "Redaktion" - entweder zu Hause bleiben oder unsere anderen gestesten Burger Lokale ausprobieren.


Hier findest du unsere Berichte über
beißer burger

goldbraun coba.curry.kult